Auf dem Neumarkt werden jetzt im Oktober 28 ahornblättrige Plantanen gepflanzt. Die Bäume stammen aus der Baumschule Bruns in Bad Zwischenahn in Niedersachsen. Diese Arbeiten sollen im November beendet sein und wenn dann nach dem Winter die Bäume ihr erstes Grün wieder tragen werden, erfolgt am 12. April 2019 die offizielle Übergabe durch den Herzog von Kent und den Oberbürgermeister von Dresden. Der Herzog von Kent ist Schirmherr des "Dresden Trust", welcher durch Spenden die Pflanzung der Bäume und das Aufstellen der Bänke mitfinanziert hat.

Die Fläche davor wird mit Mustern gepflastert, die an Tuchbahnen erinnern und damit an die frühere Nutzung der Fläche als Gewandhaus hinweisen.

3 Haselnüsse für Aschenbrödel  Foto: Steffi Uhlig

Auch in diesem Jahr verwandelt sich Schloss Moritzburg bei Dresden wieder in eine zauberhafte Märchenkulisse. Ab 17. November 2018 bis 03. März 2019 werden in der Winterausstellung zum Kultfim Geheimnisse und Hintergrundgeschichten über den Film „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“ am Original-Drehort erzählt.

Liebevoll nachgebildete Filmszenen, Originalkostüme und multimediale Inszenierungen vermitteln die Magie des Films. Lassen Sie sich von dieser Magie inspirieren und tauchen Sie ein in die Geschichte des schönsten Wintermärchens aller Zeiten! Am Ende des Rundgangs lockt die Schlossküche mit leckerem Kaffee und Kuchen.

Heute beginnt der Online Vorverkauf für die begehrten Zeitfenster Tickets. Diese Karten haben gegenüber dem normalen Eintrittsticket an der Schlosskasse den Vorteil, dass sie den Eintritt zum gebuchten Zeitfenster garantieren und somit lange Wartezeiten entfallen.

Quelle: Schloss Moritzburg

Schokoladenmädchen foto: Steffi Uhlig

Seit dem 28.09.2018 zeigt die Dresdner Gemäldegalerie im Semperbau eine neue Sonderausstellung, in derem Zentrum das berühmteste Gemälde Schokoladenmädchen des Genfer Malers Jean-Étienne Liotard in Pastellmalerei steht.

Dargestellt ist ein einfaches, unbekanntes Stubenmädchen, zu damaliger Zeit ein äußerst seltenes Motiv. Dieses Gemälde wurde bereits zu seinen Lebzeiten hochgeschätzt und oft reproduziert. So pries die bekannteste Venezianische Pastellmalerin Rosalba Carriera das Schokoladenmädchen als „schönstes Pastell“. Liotard schuf mit Pastellkreide makellose, porzellanhaft glatte Oberflächen.

Über 100 herausragende Werke zeigen die Kunst Liotards, darunter 40 Pastelle, Ölgemälde, Zeichnungen und Grafiken, die uns einen Einblick in das vielfältige Schaffen des Künstlers geben. Neben Porträts in Pastell, Genreszenen und Stillleben in Öl schuf er auch Miniaturen, Figuren, Kostümstudien und Kupferstiche.

Die Ausstellung endet am 06.01.2019

Schokoladenmädchen foto: Steffi Uhlig

 

Sonderausstellung in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden vom 23. Juni bis zum 7. Oktober 2018

Sonderausstellung 2018 Dresden

Anfang des 16. Jahrhunderts schuf Michelangelo für die Ausstattung der Medici Kapelle in Florenz vier monumentale Personifikationen der Tageszeiten aus Marmor: Morgen, Abend, Tag und Nacht. Für viele nachfolgenden Künstler waren die gewagte nacktheit und die kühnen Posen von großer Vorbildwirkung.

Der flämische Bildhauer Jean de Boulogne, genannt Giambologna schuf während seines Aufenthaltes in Florenz vier kleinformatige Kopien aus Alabaster, die einige Jahre später als Geschenk von Cosimo I. de Medici dem sächsischen Kurfürsten August gesandt wurden.

Dresdner Schlössernacht

Die Dresdner Schlössernacht feiert ihr 10. Jubiläum! Am Samstag, den 21. Juli erwarten Sie viele sagenhafte Künstler, die Ihnen an den 3 Elbschlössern Albrechtsschloss, Lingnerschloss und Schloss Eckberg einen unvergesslichen Abend bereiten. Für Unterhaltung sorgen die Bands ABBA WORLD Revival, Anne Haigis, Goldplay.Live und die Dresdner Harmonists.

Dresdner Schlössernacht

www.dresdner-schloessernacht.de

Die Dresdner Bildteppiche nach Raffael

Gemäldegalerie Alte Meister im Semperbau

ab Februar 2019


Kandinsky - Lissitzky - Mondrian: Dresden und die abstrakt- konstruktive Avantgarde 1920 - 1933

Albertinum

ab März 2019


Fünf Jahrhunderte Münzkabinett Dresden - Zur Geschichte der Sammlung

Münzkabinett im Residenzschloss

ab April 2019


Neueröffnung: Gemäldegalerie Alte Meister mit Skulpturensammlung bis 1800

Gemäldegalerie Alte Meister im Semperbau

ab Sommer 2019


Neueröffnung: Das königliche Paradeappartement August dem Starken im Residenzschloss

Residenzschloss Westflügel 2. Obergeschoss

Neueröffnung: Das Porzellankabinett im Turmzimmer

Porzellansammlung im Residenzschloss

ab Herbst 2019


A. R. Penck: Terror in Dresden - eine Retrospektive

Kunsthalle im Lipsusbau

Herbst 2019


1 Million Rosen für Angela Davis

Kunsthalle im Lipsiusbau

Winter 2019